You are here

 

Islamisches Finanzwesen in Europa: Bestandsaufnahme Der Produkte Und Dienstleistungen (Paperback)

Islamisches Finanzwesen in Europa: Bestandsaufnahme Der Produkte Und Dienstleistungen By Djibril Ndoye Cover Image
$24.90
Usually Ships Out to You in 3-7 Business Days
This book is nonreturnable. Once we accept this order, it cannot be cancelled and your payment will not be refunded.

Description


„Wir werden unser rechtliches Umfeld anpassen, damit die Stabilität und Innovation unseres Finanzplatzes dem islamischen Finanzwesen zugutekommen kann." Diese Worte von Christine Lagarde, der ehemaligen französischen Ministerin für Wirtschaft, Industrie und Beschäftigung, spiegeln das Interesse wider, das dem islamischen Finanzwesen heute entgegengebracht wird.Dieses Finanzwesen könnte 100 Milliarden Euro für Frankreich einbringen, heißt es in dem Bericht Jouini-Pastré (2008) mit dem Titel „Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten der islamischen Finanzierung für den Pariser Markt: zehn Vorschläge, um 100 Milliarden Euro zu sammeln". Wenn wir den Titel dieses Berichts lesen, können wir schnell erkennen, wie groß die wirtschaftliche Herausforderung ist, die das islamische Finanzwesen für die Länder der Europäischen Union darstellt. Es ist sicherlich schade, dass es der Finanzkrise bedurfte, damit das islamische Finanzwesen an die Spitze der europäischen Wirtschaftsszene aufsteigen konnte,wo wir fast ein Jahrhundert muslimischer Präsenz in Europa haben. Es ist daher gerechtfertigt, die Frage zu stellen, ob diese rechtlich-fiskalische Anpassung an das islamische Finanzwesen tatsächlich der europäischen Bevölkerung muslimischen Glaubens dient, die heute 5 Prozent der Bevölkerung der Europäischen Union ausmacht und nach Finanzprodukten strebt, die ihren religiösen Überzeugungen entsprechen. Demografen sagen sogar voraus, dass 20 Prozent der europäischen Bevölkerung im Jahr 2050 Muslime sein werden. Ist es nicht die Pflicht Europas, sein Finanzsystem so anzupassen, dass alle Bürger ihre Werte austauschen können? Die Realität ist weit davon entfernt. Die Volkswirtschaften der Industrieländer (einschließlich der Länder Europas), insbesondere im Zusammenhang mit der globalen Finanzkrise, benötigen mehr Finanzmittel, wenn sie in ihren Ländern ein gewisses Wachstum erzielen, Arbeitsplätze erhalten und weiterhin in die Infrastruktur von morgen investieren wollen. Aus diesem Grund haben sich viele Welthauptstädte sehr früh dazu verpflichtet, ihre Rechtsvorschriften anzupassen, um diesen finanziellen Anstoß zu erreichen.In Deutschland, Großbritannien und vor allem Frankreich mit mehr als 6 Millionen Muslimen besteht ein Bedarf an islamischen Finanzprodukten, sowohl für die Finanzierung von Immobilieninvestitionen durch Einzelpersonen als auch für Investitionen, die den Vorgaben des Korans entsprechen. Obwohl eine Fatwa von 1999 vom Europäischen Forschungsrat und die Fatwa in Frankreich zinsbringende Darlehen für den Erwerb eines Hauptwohnsitzes zulässt, würden viele Muslime es vorziehen, andere Mittel als herkömmliche Kredite zu verwenden;auch wenn durch Unkenntnis des Phänomens diese Forderung noch nicht vollständig zum Ausdruck gebracht wurde. Einige gehen sogar so weit, einen Vergleich mit dem Konsum von „Halal"-Fleisch zu ziehen, einem embryonalen Markt vor kaum zehn Jahren, auf den heute dank der Gewohnheiten der Muslime fast 10 Prozent des nationalen Fleischkonsums entfallen.Auf der Angebotsseite sind einige Faktoren günstig, während andere das Wachstum weiterhin bremsen. Im Jahr 2010 wurde das Vermögen des islamischen Finanzwesens auf fast 1 Billion US-Dollar geschätzt. Das Wachstum in den nächsten fünf Jahren soll doppelt so hoch sein wie das des herkömmlichen Finanzwesens. Darüber hinaus wird der potenzielle Markt der islamischen Finanzindustrie derzeit nur zu 18 Prozent genutzt (700 MilliardenUS-Dollar bei einem geschätzten Potenzial von 4 Billionen US-Dollar).

About the Author


Djibril Ndoye ist ein Expert/ Berater für digitale Transformation mit langjähriger Erfahrung in Europa, Afrika und dem Nahen Osten. Er hat einen Abschluss in Informatik von der EPITA Paris, einen Master in Business Administration von der Universität Nancy 2 und einen Master in Muslim Zivilisation von der Open University of Catalonia (UOC) sowie eine Bescheinigung über ein Studium in Islamwissenschaft vom Centre de Recherche sur l'Islam (CERSI). Er interessiert sich besonders für die Themen des islamischen Finanzwesens in einem globalisierten wirtschaftlichen Kontext und führt akademische Untersuchungen zum aktuellen Produkt- und Dienstleistungsmarkt in Europa durch.
Product Details
ISBN: 9781543967609
ISBN-10: 1543967604
Publisher: BookBaby
Publication Date: June 30th, 2019
Pages: 114
Language: German